h1

Leif Blum im Wahlkampf: „Hilfe an möglichst wenige Menschen zahlen“

30. Januar 2011

Leif Blum, der Chef der Darmstädter FDP, ist im Wahlkampf.

Nach bester FDP und noch besserer Leif Blum-Manier, hat der Porsche-Fahrer Blum sich mal wieder soziale Randgruppen ausgesucht, über die er hetzen kann (wir haben hier im Blog bereits berichtet).

Diesmal nutzte Blum den Neujahrsempfang seiner Gurkentruppe, um den grünen Sozialdezernenten Jochen Partsch anzugreifen. Das Darmstädter Echo vom 28. Januar 2011 zitiert: Es könne nicht darum gehen, dafür zu sorgen, dass „möglichst viel Geld für Hilfen an viele Menschen gezahlt werde, sondern darum, Hilfe an möglichst wenige Menschen zahlen zu müssen.“

Wie dies zu verstehen ist, hat die schwarz/gelbe Bundesregierung bereits zum Jahreswechsel gezeigt: Streichen von Elterngeld für ALG II-Bezieher, keine Rentenbeiträge mehr, Wegfall des Zuschlags vom Übergang ALG I ins ALG II usw.

Leif Blum bleibt sich also treu: Nach unten treten, um selbst nach oben zu kommen…

Der ganze Artikel im Darmstädter Echo vom 28.01.2011:

http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Plaedoyer-fuer-Wachstum-und-Nordostumgehung;art1231,1551109

One comment

  1. Wenn ich das feiste Grinsen , von diesem Porschefahrer und seine verbalen Ausdünstungen im Echo lesen muss, überkommt mich ein Anfall von cerebraler Diarrhö!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: