h1

Darmstadt prekär – Kritischer Stadtrundgang und Aktion gegen miese Löhne

21. April 2013

Die Fakten liegen auf dem Tisch: 2344 DarmstädterInnen beziehen ergänzende ALG II Leistungen des Jobcenters – obwohl sie arbeiten gehen. Weitere 5510 DarmstädterInnen müssen, obwohl sie Vollzeit arbeiten, noch nebenher einen Minijob ausüben, werde so zu sog. Multijobbern.

Erwerbslosen werden auf ihrer Arbeitssuche immer wieder Jobs angeboten, bei denen trotz Vollzeitarbeit keine Löhne zu erzielen sind, von denen ein Leben ohne ergänzende staatliche Leistungen, heißen sie ALG II, Wohngeld oder Kinderzuschlag, ermöglicht wird.

Wir haben es satt, dass unter dem Motto „Jede Arbeit ist besser als keine Arbeit“ Menschen unter Androhung von Sperrzeiten dazu genötigt werden Jobs anzunehmen, die ihre prekäre Lebenssituation auf Dauer zementieren:

Aus Arm ohne Arbeit, wird für viele ein Arm mit Arbeit.

Die GALIDA – Gewerkschaftliche Arbeitsloseninitiative Darmstadt, will daher an einem aktionsreichen Stadtrundgang am 02. Mai, vier Geschäfte in der Innenstadt aufsuchen, die Menschen unter miesen Löhnen beschäftigen:

  1. Textilsupermarkt kik (Elisabethenstr. 20-22)
  2. SALVE! Cafè & Bar (Wilhelminenstr. 2)
  3. Supermarkt tegut (Ludwigstr. 2-4)
  4. Arcus Plan AG (ehemals Wahl Personal Service GmbH) (Holzstr. 2)

Los geht es am 02. Mai um 16:00 Uhr auf dem Darmstädter Luisenplatz / Post.

An jeder Station werden kompetente Rednerinnen und Redner erläutern, wie das jeweilige Unternehmen aus unserer Sicht Sozialdumping betreibt.

Wir freuen uns über Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Amazon ist überall – Leiharbeit verbieten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: