h1

Darmstadt: Neue Teilhabecard für ALG II und Sozialhilfe startet demnächst…

1. Mai 2013

Die Gewerkschaftliche Arbeitsloseninitiative Darmstadt (GALIDA) hat in den vergangenen zwei Jahren im Darmstädter Bündnis für Soziale Gerechtigkeit gemeinsam mit der Stadt Darmstadt eine sogenannte Teilhabecard für Berechtigte nach dem SGB II (ALG II) und SGB XII (Sozialhilfe und Grundsicherung), sowie dem Asylbewerberleistungsgesetz entwickelt.

Kernelement dieser Karte ist eine Fülle von deutlichen Preisnachlässen und kostenfreien Eintritten bei Vorlage der Karte. Beigefügt erhaltet Ihr eine aktuelle Übersicht der Institutionen (Kino, Theater, Museum etc.)

Ab dem 01.07.2013 wird diese Karte im Jobcenter und Sozialamt unbürokratisch an alle Berechtigte ausgegeben und personalisiert.

Alle Ermäßigungen auf einen Blick:

Flyer Teilhabecard Stadt Darmstadt

Zusätzlich wird diese Karte für alle Berechtigte nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) eine neue Form der Leistungsgewährung bereithalten. Hierüber werden alle Berechtigte in den nächsten Wochen automatisch informiert.

Weitersagen – die neue Karte nutzen!

So sieht die neue Karte aus:

Layout Teilhabecard Stadt Darmstadt

Hier ein erster Hörfunkbeitrag von Stefan Willert dazu aus HR 4:

http://www.ardmediathek.de/hr4/hr4-rhein-main?documentId=14402192

2 Kommentare

  1. 2 Jahre für diese Minimal-Lösung? Das ist hauptsächlich eine Bündelung von bereits bestehenden Ermäßigungen.

    Und wie sieht es aus mit einer notwendigen Ermäßigung im OPNV? Das wäre ein wirklich wichtiges Element gewesen, für das man hätte kämpfen müssen – aber wenn die Öffentlichkeit nicht eingebunden wird, sondern man lieber hinter verschlossenen Türen mit der Stadt verhandelt, um es sich ja nicht mit ihr zu verderben – nun, dann muss man halt einfach deren Aussage, dass kein Geld da sei, akzeptieren. Das die Kirchen unddie Gewerkschaftsvertreter so vorgehen, das habe ich nicht anders erwartet – aber für die Galida ist das wirklich traurig! Ja, selbst hier auf der Galida-Seite wird sich nur gefeiert – ohne jegliche Kritik an der Sache! Das ist mehr als enttäuschend.
    Diese Karte ist kein Ruhmesblatt für die Stadt und erst Recht nicht für dieses Bündniss „für soziale Gerechtigkeit“ !


  2. Alles schön und gut. Findet meine Zustimmung. Aber wie sieht es mit den Leistungsempfängern im Landkreis DaDi aus? Ist damit zu rechnen, daß auch diese in den Genuss kommen?



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: