h1

Über uns

logo-galida

Gewerkschaftliche Arbeitsloseninitiative Darmstadt

Warum gibt es uns?

Unsere Initiative bildete sich aus den Aktionstagen der Arbeitslosen 1998. Diese Aktionstage fanden bis zur Bundestagswahl im September 1998 jeden Monat am Tag der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitslosenzahlen statt. Nach der Wahl zeigte sich, daß auch die SPD/Grünen-Regierung keine Anstalten machte, das Problem der strukturell bedingten Arbeitslosigkeit wirksam anzugehen. Die Verschlechterungen für Arbeitslose während der Kohl-Ära wurden nicht zurückgenommen und mit der Agenda 2010 und den „Reformen am Arbeitsmarkt“ (Hartz-Gesetze) verschärft sich die Situation von Arbeitslosen dramatisch.

Was bringt unser Engagement?

Wir Arbeitslose haben keine wirksame Interessenvertretung im Parlament. Selbst bei den Gewerkschaften sind wir  nur eine Randgruppe. Das soll sich ändern, aber bis dahin gilt: Wir müssen selbst aktiv werden und unsere Interessen vertreten. Dazu müssen wir uns zusammenschließen, miteinander reden, gemeinsam Forderungen entwickeln und diese dann gemeinsam aktiv durchsetzen. Arbeitsloseninitiativen gibt es mittlerweile in vielen Städten. Sie snd überregional vernetzt.

Bei unseren regelmäßigen offenen Treffen tauschen wir Erfahrungen mit ARGE, Arbeitsagentur und Arbeitgebern aus. So haben wir gelernt, welche Praktiken gesetzeswidrig sind und wie wir unsere Rechte wahren können. Solidarität ist uns wichtig. Wir konnten schon in vielen Fällen Arbeitslosen bei Problemen im Umgang mit ARGE, Agentur und Arbeitgebern helfen.

Warum „gewerkschaftlich“?

Wir glauben an die Gewerkschaft als politische Idee. Aber auch ohne Mitglied einer Gewerkschaft zu sein, kann man bei uns mitmachen.
GALIDA unterstützt die Einzelgewerkschaften bei deren Aktionen. Wir sind überzeugt: Nur wenn Noch-Erwerbstätige und Arbeitslose gemeinsam kämpfen, kann eine Verbesserung der Situation am Arbeitsmarkt erreicht werden.

Wie arbeiten wir?

Eine formelle Mitgliedschaft gibt es nicht, wir erheben auch keine Beiträge. Die Mitarbeit ist freiwillig. Jede/r bringt sich mit dem ein, was sie/er kann und will. Wir haben jedoch folgende Grundsätze:
– Gleichberechtigung aller Nationalitäten und der Geschlechter
– demokratische Beschlussfassung
– sachliche und demokratische Streitkultur
– Überparteilichkeit.
Wer diese Prinzipien teilt und für eine von Ausbeutung befreite Gesellschaft eintritt, ist uns als Mitstreiter/in herzlich willkommen.

Kontakt

Treffen jeden 1. und 3. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr im LinksTreff Georg Fröba, Landgraf-Philipps-Anlage 32, 64283 Darmstadt.

Politik selbst in die Hand nehmen – Aktiv werden bei GALIDA!

One comment

  1. Euch möchte ich sagen, dass ich, in diesem Fall muss ich schon „leider“ sagen, in Rumänien lebe. Ich engagiere mich schon seit 1989 für humanitäre Hilfsmaßnahmen. Gerechtigkeit und sozialer Ausgleich ist mir sehr wichtig! Wenn ich Euch irgendwie unterstützen kann (trotz Ferne), dann sagt einfach Bescheid.
    Liebe Grüße aus Rumänien
    von Volkmar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: